Gassenhuber Anni

Gassenhuber Anni, Mitglied Künstlerkreis KK83 München-Pasing

 

 

 

 

Malerin
Öl, Acryl, Aquarelle

zurück zum Künstlerverzeichnis

zur Galerie

 

Ausstellungen im Detail:

KK83 Gemeinschaftausstellung im Zehentstadel vom 28.7. bis 30.7.2017

Grenzenlos – Haltlos in St. Michael vom 13.11. 2016 bis 15.1.2017

KK83 Gemeinschaftausstellung in Schloss Blutenburg vom 14.10. bis 16.10.2016

Grenzenlos – Haltlos
Stadtbibliothek Laim vom 13.1. bis 30.03.2016

Ausstellung KK83 in
St. Michael
vom 10. Mai bis 15. August 2015

Ausstellung NORDLICHT
vom 12. Juni bis 14. Juni 2015 in Schloss Blutenburg

Ausstellung "Im Zeichen
des Phönix"
vom 01. bis
03. Juli 2011 in Schloss Blutenburg

Ausstellung 2012
in der GLS-Bank

Frühjahrsausstellung
Künstlerkreis KK83
in Schloss Blutenburg
 

Kunst in Aubing
vom 26.10 bis 28.10.2012

30 Jahre KK83

2014 Frühjahrsausstellung
Künstlerkreis KK83
in Schloss Blutenburg

VIP-Event Möbel Hoeffner

 

 

Vorankündigung

8. BBV-Kunstausstellung vom 5. bis 7. Oktober
Anni Gassenhuber – Einzelausstellung
" Pfauenauge"
Schloss Blutenburg, Christa-Spangenberg-Saal
Vernissage, 5. Oktober, 19 Uhr
6. bis 7. Oktober, geöffnet von 11 bis 19 Uhr

Der Pfau 
... steht seit Jahrtausenden als Symbolfigur für Herrschertum und Schönheit und ist weltweit, in den verschiedensten mythischen Vorstellungen zu finden. Er gilt als das Symbol des Himmels, der Seligkeit und des Glücks, sowie als Sinnbild für Schönheit, Reichtum, König­lichkeit, Leidenschaft, die Seele, die Liebe. Mitleid und Mitgefühl. In der tibetischen Mythologie nimmt der Pfau alles negative auf und wandelt es in etwas positives um, so entstehen laut der Sage die Farben in seinem Federkleid. Dies wird so gedeutet, dass jeder dazu fähig ist, Schlechtes in Gutes umzuformen.
Hier zeichnen sich parallele Deutungen zu “Phoenix”, dem Titelthema von 2011 ab. Beide Symbolfiguren stehen für Erneuerung, die Kraft der Wandlung und Hoffnung, Diese Deutungen weisen auf die Themen und Werke von Anni Gassenhuber hin und beschreiben zugleich die Ursprünge ihrer Intention. (ng/KK83)


 

Vita


Seit 1967 in München, geboren in Kramsach/Tirol. Unterricht bei Prof. Kroener und verschiedenen anderen Dozenten.
Seit 1986 zahlreiche Gemeinschaftsausstellungen und Einzelausstellungen in München und Tirol.

"In der inhaltlichen Auseinandersetzung zeigen sich viele Arbeiten von Anni Gassenhuber geprägt von starker Durchlässigkeit, die berührt und in teilweise transparenter Schichtung den Blick weiter führt. Bilder werden aus den Tiefen der Seele emporgearbeitet, um sie im Prozess des Entstehens zu wandeln und in eine neue Form zu bringen. Ein Prozess, der nie enden wird, der sich mal in starken Farben, aber auch in zarten Pinselführungen dem wesensmäßigen Kern der Sujets annähert. Ihre tiefe innere Beteiligung und Betroffenheit werden spürbar, werden damit nachvollziehbar und erschließen uns so neue Zugänge zur Natur und zur allseitigen Verwobenheit des Lebens.

Sie selbst beschreibt immer wieder ihre tiefe Bewegtheit durch die Zerstörung der Umwelt und versucht gerade deshalb, die Schönheit und Zerbrechlichkeit dieser Welt komprimiert und verdichtet mit ihrer ganz eigenen Stilführung kenntlich zu machen und aufzuzeigen." (ng)

Sie wurde 2008 anlässlich der Jubiläumsveranstaltung 25 Jahre Künstlerkreis KK83 mit der "Goldenen Rose" ausgezeichnet.

Ausstellungsbeteiligungen:
Von 1986 bis 2014

  • G.A.L.A.-Galerie, München
  • “Pasinger Herbst” im Rathaus München-Pasing
  • Traditionelle Sommer- und Herbstausstellungen des “Künstlerkreis KK83 München-Pasing” in München
  • “Pasinger Fabrik” in München-Pasing
  • 2010 KK83 Schloss Blutenburg
  • 1000 Jahre Aubing/München
  • Stadtbibliothek Laim-München
  • Rathaus Gauting
  • Kulturzentrum Trudering
  • GLS-Bank München
  • 2012 KK83 Schloss Blutenburg
  • 2013 30 Jahre KK83 Pasinger Fabrik
  • 2014 KK83 Schloss Blutenburg
  • 2015 KK83 St. Michael
  • 2016 Stadtbibliothek Laim "Grenzenlos?-Haltlos!"
  • 2016 KK83 Schloss Blutenburg
  • 2016-2017 Grenzenlos – Haltlos in St. Michael
  • 2017 KK83 im Zehentstadel
     


Einzelaussstellungen:

1990        “integrata-galerie”, München
1993        Rathaus Kramsach/Tirol
1995        Kur-Sanatorium Wiedemann, Ambach
1997        “integrata-galerie”, München
1999        ALLBANK (DSK-Bank), München
2001        “Carlhäusl”, München-Obermenzing
2005        Max-Planck-Institute, Martinsried/München
2011        Schloss Blutenburg "Im Zeichen des Phönix"
2015        Schloss Blutenburg "Nordlicht"

Spezial-Event:
2014        "KUNST-WERK", Möbel HÖFFNER
 

 

 

 

 


 

 

Kontakt


Alte Allee 43
81245 München

Telefon:  089-830536